Workshop Achtsamkeit + Improtheater

 

Meditation ermöglicht uns einen Moment des Innehaltens.

Improvisationstheater lehrt uns zu handeln auch wenn wir unsicher sind.

Im Workshop Achtsamkeit und Improtheater werden Achtsamkeitsmeditation und Improvisationstheater verknüpft. An zwei Workshoptagen erfahren die Teilnehmer angeleitete Sitz- und Gehmeditationen sowie Übungen zum achtsamen Austausch. Diese Erfahrungen nehmen sie mit in die Spiele und Übungen aus der Welt des Improtheaters. Dabei lernen sie, auszuprobieren anstatt zu planen, sich gegenseitig zu unterstützen anstatt alles alleine zu schaffen, zuzuhören anstatt zu labern, Angebote anderer anzunehmen anstatt zu verurteilen und den eigenen Impulsen zu vertrauen.
Neben einer Menge Spaß und Momenten der Ruhe bietet dieser Workshop einen sicheren Rahmen die gemeinsame Kreativität zu entdecken und die Erfahrung, dass jeder Theaterszenen improvisieren kann, der sich traut mal keinen Plan zu haben, sondern den Moment zu entdecken.

Ziel ist es Selbstvertrauen zu entwickeln, indem wir unsere eigene innere Welt kennenlernen und die Möglichkeiten erfahren, die jeder Moment bietet, an dem wir es wagen unserem inneren Kritiker das Ruder mal aus der Hand zu nehmen. ‚Scheiter heiter!’ ist an diesem Wochenende ebenso Motto wie ‚aus der Ruhe kommt die Kraft’.

Termine

06. + 07. April 2019 in Konstanz Infos und Anmeldung

 

Dieser Workshop ist für Anfänger geeignet.

Erfahrenen Improspielern kann ich den Workshop sehr empfehlen, da die Achtsamkeitspraxis unser Spiel auf eine Weise bereichert, die es uns erlaubt Szenen wirklich zu entdecken, anstatt vorauszuplanen. So können wir eingefahrene Muster loswerden und uns in unvorstellbaren Rollen und Geschichten wiederfinden.

Für erfahrene Achtsamkeitspraktizierende bietet der Workshop die Gelegenheit mithilfe des Improvisationstheaters zu üben die eigene Praxis immer mehr auch ins Handeln zu bringen und die Leichtigkeit und Freude jedes Moments zu entdecken.